Stern e.V. Verein zur Förderung alternativer Kultur und politischer Bildung Aschaffenburg

Gegenbuchmasse 2018: Smart City – Kritische Perspektiven
11. Oktober 2018
19:00

 

Update: Geöffnet ab 19:00 Uhr – Beginn ab 19:30 Uhr
Buchvorstellung von Ulf Treger:

Digitalisierung verändert, gekoppelt an Versprechen einer besseren Zukunft oder höherer Lebensqualität, das Leben in den Städten auf verschiedensten Ebenen. Im Sammelband „Smart City. Kritische Perspektiven auf Digitalisierung in Städten“, herausgegeben von Sybille Bauriedl und Anke Strüver wird in 36 Beiträgen diese Entwicklung kritisch untersucht.

Ulf Treger ist einer der Autor*innen des Buches, er wird einige zentralen Kritikpunkte an dem Konzept einer „Smart City“ vorstellen und der Frage nach gegenläufigen Konzepten und digitalen Praxen der Partizipation, Aneignung und Selbstermächtigung nachgehen.

https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4336-7/smart-city-kritische-perspektiven-auf-die-digitalisierung-in-staedten/

Die Veranstaltung ist für Besucher*innen kostenfrei, sie wird durch das Engagement der beteiligten Personen sowie durch Spenden finanziert.

Veranstalter*innen: IL Aschaffenburg & transcript Verlag

Kommentare sind geschlossen.

Suche:
Info/Öffnungszeiten:

Freitags 20 – 4 Uhr
Nur nach Ankündigung:
Samstags und bei Vorträgen,
Konzerten oder Lesungen

Dienstags:
Spieleabend ab 19 bis ca. 22 Uhr (zweiwöchig mit Kleidertausch)

sowie bei Veranstaltungen auch an anderen Tagen
(siehe nächste Termine)

Kein Platz für Nazis und Rassismus
Fascists Fuck Off!