Stern e.V. Verein zur Förderung alternativer Kultur und politischer Bildung Aschaffenburg

Three decades of Madness
28. Dezember 2018
20:00

30 Jahre Punkrock Geburtstag

Black Jump (Grunge/HC-Punk aus Marburg)
„Die Bühnenpräsenz der drei Marburger Jungs ist einfach zum umhauen. Musikalisches Fressbrett vom Feinsten. Diese Energie auf der Bühne sollte sich niemand entgehen lassen. Mich haben sie von der ersten Minute an überzeugt und ich bin mir sicher, das Aschaffenburg diese Jungs lieben wird.“

Heinrich Lies (Post-Punk aus Michelstadt)
„Joy Division war gestern…Heinrich Lies ist heute. Die Band um Sänger Z, weiß es zu schaffen Monotonie so treibend zu verbreiten wie es nur wenige schaffen. Die stimmungsvollen, drückenden Texte verzaubern jedesmal von neuem. Ich weiß nie, ob ich in Deppressionen abgleiten soll oder einfach nur entspannt dazu tanzen. An diesem Abend Tanzen wir! Die Band existiert schon seit einigen Jahren, ist bis heute hin Rar was ihre Auftritte betrifft. Daher ein Geheimtipp meinerseits.“

Disanthrope (Misanthropical Peace Punk aus Darmstadt)
„Die Anarchos kommen. Seit fast 12 Jahren treibt dieses Projekt sein Unwesen. Immer Politisch. Immer Wütend. Aber doch sehr Lieb. Vor 6 Jahren haben sich die Hessen für ihren weiteren Kampf gegen das System einen Schreier aus dem Aschaffenburger Raum geholt. Natürlich meine ich damit meine Wenigkeit. Daher kann ich natürlich nicht Geburtstag feiern ohne meine Familie einzuladen.“

Poor Desicions (Electro-Wave aus Darmstadt)
„Mit ihrer ersten Demo „Neu & Billig“ zeigen das Duo, das der Wave der 80er noch lange nicht verstorben ist und setzen damit alte/neue Maßstäbe. Songs wie Anxiety Queen gehen sofort unter die Haut.“

Danach gibt es Tellerdisco mit dem Dj`s Cosmic Reefer, Pace Til Death und Poop Division. Getanzt wird zu Garage, Metal und Wave

And maybe a suprise…

 

Kommentare sind geschlossen.

Nächste Termine
Suche:
Info/Öffnungszeiten:

Freitags 20 – 4 Uhr
Nur nach Ankündigung:
Samstags und bei Vorträgen,
Konzerten oder Lesungen

Dienstags:
Spieleabend ab 19 bis ca. 22 Uhr (zweiwöchig mit Kleidertausch)

sowie bei Veranstaltungen auch an anderen Tagen
(siehe nächste Termine)

Kein Platz für Nazis und Rassismus
Fascists Fuck Off!